© Fotoagentur Dill

© Fotoagentur Dill

Fratello "Fuzzi"

*2002, Wallach, Westfale von Florestan I x Rosenkavalier

Fuzzi ist mein Spaßvogel im Team, für jeden Blödsinn zu haben und immer gut drauf. Er ist wirklich toll zu reiten und momentan meine Nummer eins im Stall.

Bei der Arbeit ist Fuzzi extrem sensibel und das macht ihn sehr anspruchsvoll. Andererseits ist er im Umgang unkompliziert und pflegeleicht. Wenn er mal ein paar Tage Pause macht und nur ins Gelände geht, ist er danach sofort wieder im Arbeitsmodus. 2017 hatten wir schon schöne Erfolge in der Großen Tour.


 © FLorian stürzenbaum

© FLorian stürzenbaum

Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe

*2009, Bayrischer Wallach von Fürst Hohenstein

Unglaublich viel Gummi und Charme – das beschreibt Ferdi am besten. Eine echte Schönheit, voller Energie und jeden Tag hochmotiviert. Zu Saisonbeginn 2017 bereits Sieg in LM mit Wertnote 8,2. Siege in Klasse M, bei denen wir immer mal die 70 Prozent knacken.

Enorme Übersetzung und tolle Grundgangarten zeichnen diesen schicken Braunen aus. Sein Potential möchte ich langsam zur Entfaltung bringen, denn Zeit spielt eine große Rolle im Leben eines Sportpferdes – und die gebe ich ihm. Alle lieben Ferdi.


FST_4631-1.jpg

Donna Joana

*2011, Stute von Johnson x De Niro

Staatsprämienanwärterin. Auf sie bin ich besonders stolz, weil sie mein erstes selbst gezüchtetes Pferd ist. Im Endring der Landesschau fiel sie durch ihre außergewöhnliche Trabarbeit auf. Siegerin der Stutleistungsprüfung 2016.

Joana macht immer Spaß beim Reiten. Sie ist echt eine coole Socke und auf dem besten Weg eine Schönheitskönigin zu werden. Schleifensammlerin in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L. 2017 siegt sie bereits in LM.

Die Turniersaison 2018 begann mit ersten Platzierungen in Klasse S.

 

 


manni-renate-voglsang

Smirnoff

*2007, Wallach, Hannoveraner von Sir Donnerhall I x Warkant

Manni hat ein unglaubliches Bewegungspotential und seinen eigenen Kopf. Seit er bei mir ist, hat er in kurzer Zeit sehr viel gelernt. Er ist eindeutig auf dem richtigen Weg. Seinen eigenen Kopf wird er wohl immer haben, aber das macht ihn eben aus. 2016 erste Siege in Klasse S, 2017 Inter I-Debüt und seither auf Siegeskurs in der schweren Klasse.

Ich bedanke mich bei Besitzer Wolfgang Ostertag für die Möglichkeit Manni zu reiten.

 


FST_3878.jpg

Sir Raphael

*2009, Hengst, Österreichische WB von Sandro Hit x Raphael

Bundeschampion 2015 der sechsjährigen Dressurpferde. Oberstreber mit tollem Charakter und drei sehr guten Grundgangarten. Eine echte Zukunftshoffnung, das ist Raphi. Er lässt sich immer gut arbeiten, seine Rittigkeit und Einstellung sind vorbildlich. 2016 Seriensieger in Klasse M und S. Ab 2017 erfolgreich in Intermediaire I.

Für die Möglichkeit Raphi zu reiten danke ich Aurelia Dehnhart-Muck ganz herzlich!

 

 


leandro

Leandro

*2008, schwarzbrauner Wallach, Rheinländer von Lord Leatherdale x Rubinstein

Besitzer: Dr. Frank Goethe

Großes Pferd mit großer Seele. Leandro ist ein Ausbildungspferd. Er macht einen super Job und ist praktisch von Null auf 100 ins Turnierjahr gestartet.
Erste Saison Prix St. Georg und erster S-Sieg inklusive.

 


IMG_4650.JPG

Johnsons Danubia

*2012, Bayrische Stute von Johnson x De NIro

Typvolle Stute mit herausragenden Bewegungen. Trotz ihrer Größe ist sie ganz toll ausbalanciert und immer im Gleichgewicht.

"Mausi" kam 2017 zurück aus der Babypause und läuft hocherfolgreich in Dressurpferdeprüfungen. Sie ist außerdem sehr cool am Turnier, schaut nicht rechts nicht links. Dieses Jahr schon erste Siege und Potential ohne Ende.

Ihr Hengstfohlen, ein unverwechselbarer Rappe von Goldberg, wurde am 18. Mai 2016 geboren. Mit zwei Monaten hatte er bereits sein erstes Schleifchen als Reservesieger.